Baugebiete
& Bebauungsplan

Gewerbestandort

Aufstellung des Sanierungsbebauungsplans Nr. 48/II “Nebenerwerbssiedlung – Teilbereich Planstraße Süd”

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB):

Aufstellung des Sanierungsbebauungsplans Nr. 48/II „Nebenerwerbssiedlung – Teilbereich Planstraße Süd“;

Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 4a Abs. 3 in V. mit § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

 

Der Gemeinderat Untermeitingen hat in seiner Sitzung vom 14.12.2022 die erneute Änderung des Planentwurfes für die Aufstellung des Sanierungsbebauungsplans Nr. 48/I „Nebenerwerbssiedlung – Teilbereich Planstraße Süd“ beschlossen.

 

Mit der Änderung des Bebauungsplans soll der nördliche Bereich des ursprünglichen Planungsumgriffs (Planstraße A) zur Rechtskraft geführt werden. Damit wird eine geordnete Erschließung für eine Nachverdichtung ermöglicht.

 

Der Geltungsbereich ist im Norden von den Fl.-Nrn. 1439/141, 1439/195, 1439/140 begrenzt, im Osten von der Röthstraße und im Süden von der Sudetenstraße. Im Westen grenzt der Geltungsbereich an den Wirtschaftsweg entlang der B17 (Fl.-Nr. 1386/19) und an die Fl.-Nrn. 1439/143 und 1439/142.

 

Der Umgriff ist der Anlage Planentwurf zu entnehmen.

 

Ziel des Bebauungsplans ist es, Nachverdichtungen auf den Grundstücken verträglich zu steuern.

 

Vom Stadtplanungsbüro OPLA aus Augsburg, wurde ein Entwurf des Bebauungsplanes mit Satzung, Begründung und Planzeichnung und Umweltbericht erarbeitet. Die Entwürfe wurden vom Gemeinderat am 14.12.2022 gebilligt.

 

Gemäß § 4a Abs. 3 i.V. mit § 3 Abs. 2 BauGB wird nun erneut die Beteiligung der Öffentlichkeit durchgeführt. Es kann sich daher jeder Bürger in der Zeit

 

vom 12.01.2023 bis 13.02.2023

 

im Rathaus der Gemeinde Untermeitingen sowie in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Lechfeld, jeweils Von-Imhof-Str. 6, 86836 Untermeitingen, Zimmer 10, 1. Stock, über die Planung informieren und sich zu dieser äußern. Ferner ist die Planung im Internet unter www.lechfeld.de einsehbar.

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder per einfacher E-Mail an info@lechfeld.de vorgebracht werden.

 

Parallel zur öffentlichen Auslegung findet die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4a Abs. 3 i. V. mit 4 Abs. 2 BauGB statt.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen vorgebracht werden, welche vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Folgende umweltrelevante Informationen sind verfügbar:

 

Umweltbericht mit Aussagen zu den Schutzgütern Arten und Lebensräume, Boden, Wasser, Klima und Luft, Mensch, Landschaft, Kultur- und Sachgüter sowie deren Wechselwirkungen

 

Immissionsschutz:

  • Landratsamt Augsburg, Immissionsschutz, Schreiben vom 09.01.2018 mit Anmerkungen zur Nichtbeurteilbarkeit, da keine Art der baulichen Nutzung festgesetzt ist.
  • Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, Schreiben vom 23.11.2017, mit Hinweisen, dass es durch Fluglärm zu erhöhten Schallimmissionen kommen kann und dass die Immissionsrichtwerte keinen einschränkenden Einfluss auf den Flugbetrieb haben dürfen, sowie mit Anmerkungen zu untersagten Bauausführungen.
  • Regierung von Schwaben, Schreiben vom 11.01.2018 und 23.07.2017, mit Anmerkungen zur Lage im Lärmschutzbereich Zone B und der Vorgabe des Regionalplanes, dass im Rahmen der Bauleitplanung nur uneingeschränkt gewerbliche und industrielle Nutzung zulässig ist. Mit Anmerkungen zur eingeleiteten Neufestsetzung des Fluglärmbereichs durch die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern.

 

Schutzgut Arten und Lebensräume

  • Landratsamt Augsburg, Bauabteilung, mit Schreiben vom 11.01.2018 mit Empfehlungen der Unteren Naturschutzbehörde zur nachrichtlichen Darstellung der naturschutzrechtlich geschützten Flächen im Süden
  • Landratsamt Augsburg, Untere Naturschutzbehörde, mit Schreiben vom 23.06.2017, mit Anmerkungen zur Umsetzbarkeit der Grünordnerischen Festsetzungen und zum Erhalt der Biotopflächen im Süden in ihrer tatsächlichen Größe.

Schutzgut Boden und Wasser

  • Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, mit Schreiben vom 13.12.2017 und 12.06.2017, mit Anmerkungen zu Altlastenstandorten (nicht bekannt) und zu einer möglicherweise erforderlichen Kampfmittelfreimessung

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO i.V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern die Stellungnahme ohne Absenderangaben eingeht, erfolgt keine Mitteilung über das Ergebnis Prüfung.

Weitere Informationen können dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ entnommen werden, welches ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

  Bebauungsplan Teil Süd – Planzeichnung

  Bebauungsplan Teil Süd – Satzung

  Bebauungsplan Teil Süd – Begründung

  Anlage 1 Vorbereitende Untersuchung

 BPlan_48_Datenschutz_Info

Adresse & Kontakt

Von-Imhof-Straße 6

86836 Untermeitingen

 

Telefon: 08232 5009 0

E-Mail: info@lechfeld.de

Erreichbarkeiten

Mo, Mi, Fr:   8 bis 12 Uhr

Mo:   14 bis 17 Uhr

Mi:   14 bis 18 Uhr

oder mit persönlicher Terminvereinbarung