Aktuelles

Ortsplan

Zahlen
& Daten

Gemeindeblatt

Bücherei

KulturPur

Geschichte
& Archiv

Sitzungsprotokoll aus der letzten Gemeinderatssitzung

Das Wappen der Gemeinde Graben.

Öffentliche Gemeinderatssitzung 31. März 2021
Kurzinfo über die Beschlüsse

 

Bauleitplanung
Die Voraussetzungen für Bebauungspläne am östlichen Ortsrand von Graben sind inzwischen erfüllt, da die Flächennutzungsplanänderung in diesem Bereich nun von der Regierung genehmigt ist.
Angrenzend an Edeka ist ein Geschäftshaus und Wohnhaus geplant. Die Akquise durch Communis, Schwabmünchen, hat ergeben, dass einige Dienstleister Interesse an gewerblichen Flächen haben. Der Bebauungsplan Nr. 30 muss dazu geändert werden von Sondergebiet (SO) in ein Mischgebiet (MI).
Für den Bereich westlich des Geschäftshauses hat das Büro Ortegestalten, München, verschiedene Bebauungsvarianten mit Mehrfamilienhäusern vorgelegt. Die Beratung darüber, wie viele Wohneinheiten dort geplant werden sollen und wie Vergabe erfolgt, wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
Im Bebauungsplan Nr. 29 „Nördlich der Grundschule“ wurde bisher nicht festgelegt, wie die Grüngestaltung zur Via Claudia hin aussehen soll. Der Gemeinderat entschied sich für eine Eingrünung, die mit einer Bebauungsplanänderung festgeschrieben wird.

 

Versorgung mit Glasfaser bis ins Grundstück
Am 17.3. stellte die Telekom den Gemeinderatsmitgliedern aus Graben, Klosterlechfeld, Obermeitingen und Untermeitingen ihr Konzept für eine Glasfaserversorgung vor. Voraussetzung ist ebenfalls eine Nachfrage von mindestens 40 % der Haushalte. Da noch einige Fragen offen waren zur praktischen Umsetzung, wurde die Entscheidung, ob das Projekt mit der Telekom oder der Deutschen Glasfaser durchgeführt werden soll, zurückgestellt.

 

Bericht aus dem Energieteam
Das Energieteam hat sich Gedanken gemacht, wie man Klimaschutz durch Festsetzungen in künftigen Bebauungsplänen verankern kann. Konkret regt das Team an, für die Gebäude KfW40 als Standard vorzuschreiben, über mindestens 2 Wohneinheiten je Grundstück nachzudenken (z.B. in Form einer Einliegerwohnung) und die Einhaltung der Grünauflagen durch eine Aufzahlung sicherzustellen, die nach Pflanzung zurückerstattet wird.

 

Ausbau Schlehenstraße, Gartenstraße, Ligusterweg, Grüntenweg
Das Planungsbüro ging beim Entwurf davon aus, dass der Grüntenweg in voller Länge ausgebaut werden soll. Der größte Teil des Weges wurde jedoch Ende der 80er Jahre als Bestandteil des Baugebietes L 8 neu ausgebaut. Es wird daher nur der Altbestand komplett neu gemacht, im anderen Bereich wird nur die Decke nach Einbau aller Leitungen erneuert.

 

Friedhof Lagerlechfeld
Das Büro Steinbacher hat einen Pflanzvorschlag und einen Gestaltungsvorschlag für die Einfassung des Vorplatzes vorgelegt. Der Gemeinderat war sich einig, dass neben dem Glockenturm ein Nadelbaum gepflanzt werden soll. Die Einfassung des Platzes soll durch eine Hecke erfolgen.

 

Umbau Außenanlagen Turnhalle Lagerlechfeld
Im Zuge der Außenanlagen wird eine Waschanlage errichtet. Die günstigere Variante würde ca. 5.000 € kosten, eine hochwertige Ausführung ca. 9.700 €. Der Gemeinderat beschloss, die teure Variante zu machen, wenn der Verein den Aufpreis übernimmt.

 

Auftragsvergaben
Die Firma Scheel, Burtenbach, erhielt den Auftrag für die Pflanzarbeiten Lechfelder Straße zum Angebotspreis von brutto 12.750 €.
Die Firma Bibliotheca, Reutlingen, erhielt den Auftrag für die Ausstattung der Bücherei mit der Chip-Lösung zum Preis von 28.360 €. Die Maßnahme wird mit 90 % vom Bibliotheksverband bezuschusst.
Die Bauhofhalle wird mit einer PV-Anlage ausgestattet, den Auftrag erhält der nach Prüfung wirtschaftlichste Anbieter. Die Gesamtkosten liegen voraussichtlich bei ca. 108.000 €.
Der Lagerplatz Bauhof wird vor den Schüttmulden asphaltiert (Volumen ca. 21.000 €), die Halle innen wird neu betoniert (Volumen ca. 3.000 €). Den Auftrag erhält die nach Prüfung günstigste Firma.
Für den Fuhrpark beschloss der Gemeinderat die Beschaffung folgender Geräte und Fahrzeuge: Streugerät für Winterdienst (12.000 €), Amazone Profihopper Rasenmäher (74.400 €), Mercedes Springer (Leasing monatlich 310 €).

 

Zuschussantrag TSV Graben
Der Gemeinderat bewilligte einen Zuschuss von 30 % (ca. 1.900 €) für die geplante Beschaffung von Sportgeräten im Wert von rund 5.700 €.

 

Nächste Termine für öffentliche Sitzungen
Di 13.04.2021, 20.00 Uhr WZV VerbVers (Pfarrhaus oder Imhofhalle UMT)
Mi 14.04.2021, 20.00 Uhr GR 05
Do 15.04.2021, 20.00 Uhr AZV VerbVers (Halle Hurlach)
Mi 05.05.2021, 20.00 Uhr GR 06

 

Gemeindeveranstaltungen
Das Maibaumfest entfällt wegen der Pandemie. Am 3./4.7. ist ein Sommerfest geplant. Am Samstag 17.4. ist eine Flursäuberungsaktion geplant.

 

Helfer-Pool
Die Firma Girr unterstützt den Betrieb des Helfer-Pool-Fahrzeugs von 2021 bis 2023 mit einem jährlichen Betrag von 2.500 €.

 

Luftreinigungsgeräte
Der Gemeinderat unterstützt einen Antrag des Elternbeirats auf Ausstattung der Klassenzimmer mit Luftreinigungsgeräten, die das Infektionsrisiko minimieren und die Notwendigkeit der Fensterlüftung deutlich reduzieren. Die Geräte kosten 3.000 € pro Stück, 50 % der Kosten trägt der Staat. Das Testgerät im Sitzungssaal zeigte, dass die Geräte ein sehr lautes Dauergeräusch verursachen. Die Entscheidung wird daher dem Lehrerkollegium überlassen nach einer Testphase im Unterricht.

 

Adresse & Kontakt

Rathausplatz 1

86836 Graben

 

Telefon: 08232 9621-0

E-Mail: poststelle@graben.de

Öffnungszeiten

Mo bis Fr          8 bis 12 Uhr
Di                     15 bis 18 Uhr
Do                    15 bis 17 Uhr