“Verbrechen improvisiert”

Sie inspirieren – wir rauben, morden und überführen für Sie!
Es gibt kein Drehbuch, keine fertigen Stories – nur drei Improvisationskünstler*innen und Ihre Ideen!
Wurde aus der Villa Donalda ein berühmtes Gemälde von Monet gestohlen? Oder wurde der Beamte Richard F. mit einem Schwingschleifer ermordet? Und wer ist der Mörder oder die Mörderin?
Sie wählen, wir erzählen.
Aus dem Moment heraus entwickeln die Improvisationsschauspieler*innen Monika Eßer-Stahl und Jörg Schur mehrere kurze Szenen rund um ein oder mehrere Verbrechen. Und ganz nebenbei ensteht spontan ein fessenlnder Krimiabend. Ob abgründig, grausam oder kurios – auf jeden Fall immer mit einer Prise Humor präsentiert.
Der Improvisationsmusiker Michael Armann untermalt die Geschichten am Klavier und treibt die Szenen emotional und atmosphärisch voran.
Ihre spontanen Vorgaben entscheiden, welche Verbrechen wir auf die Bühne bringen und welchen Verlauf der Abend nehmen wird. Haft – /ung ausgeschlossen

Michael Armann untermalt die Geschichten am Klavier mit spannender Musik und so entsteht ganz nebenbei spontan ein fesselnder Krimiabend.

Einlass 18.30 Uhr

Eintritt 16,00 Euro

Datum

25 Februar 2024
Vorbei!

Uhrzeit

19:00

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Graben
Via-Claudia-Weg 4, 86836 Graben
KulturPur Lechfeld

Veranstalter

KulturPur Lechfeld
Telefon
08232 9621-32
E-Mail
sabine.biedermann@graben.de
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.